Business-Look: Perfekt gekleidet zum Bewerbungsgespräch!

Damenbekleidung | © Bildagentur PantherMedia / zoomteam Damenbekleidung | © Bildagentur PantherMedia / zoomteam

“Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!” Nicht Wenigen dürfte dieser Leitspruch angesichts eines anstehenden Bewerbungsgesprächs einfallen. Doch wie kleiden Sie sich eigentlich passend und lassen auf den ersten Blick den ungeschriebenen Business Look erkennen? Im Prinzip steht der optimale Look zur Bewerbung in direkter Verbindung mit Ihrer zukünftigen Anstellung. Ob overdressed oder zu legere:  Beides gilt immer noch als Fauxpas, der sich unwiderruflich an Ihrem ersten Eindruck festmacht. Wir haben praktische Tipps und Hinweise in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Business Look 2015

Seit langem sind die Grundprinzipien im Hinblick auf die Auswahl der passenden Kleidung zum Bewerbungsgespräch nicht mehr in Stein gemeißelt. Worauf wir hinaus wollen? Eintönige Zweiteiler und Hosenanzug stellen nicht mehr die einzige Alternative für ein Vorstellungsgespräch dar. Ein Outfit sollte vielmehr Ihre Persönlichkeit und Ihre Stärken unterstreichen, als den Unsicherheitsfaktor zu erhöhen. Niemals sollte ein Outfit wie eine Verkleidung wirken, denn auf diese Weise senden Sie unmissverständlich die falsche Message an den potentiellen Vorgesetzten oder Partner.

Was sagen die Jahreszeiten über die passende Farbkombi aus?

Sie sind gut damit beraten, auf den eigenen Farbtyp einzugehen und Ihren Teint durch den perfekten Look zu unterstreichen. Seit vielen Jahren ist vor allen Dingen die Unterscheidung in Jahreszeiten eine gängige Ordnung, um die perfekten Farbkombinationen zu finden:

  • Frühlingstypen: Das sind Menschen mit heller Haut und ebenso hellen Haarfarben, zum Teil mit einem leicht rötlichen Schimmer und ein paar Sommersprossen. Sie unterstreichen Ihren Typ durch Blau, Bernstein oder Graugrün v.a. zu hellen Augenfarben. Doch auch ein dunkles Violett in einer kräftigen und ausdrucksstarken Kombination lässt Sie strahlen. Für alle Frühlingstypen gelten die Neon-Farben und Weiß als Tabu. Greifen Sie alternativ zu Naturweiß oder Creme.
  • Sommertyp: Sommertypen haben einen hellen Teint mit einem rosigen Schimmer. Eigentlich werden Sommertypen nur sehr langsam braun, Ihre Augen sind blau oder graublau. Kleiden Sie sich in kühlen und gedämpften Farben. Aber auch Pastellnuancen, Jeans und gedämpftes Rosa stehen im Fokus. Knallige Farben gehören auf die rote Liste.
  • Wintertyp: Ist die Haut schon fast porzellanartig, sind die Haare dunkelbraun bis schwarz und die Augen tiefblau oder dunkel, pushen Sie den Kontrast in Ihrer Persönlichkeit mit einem ausdrucksstarken Zitronengelb, verschiedenen Rottönen sowie Royal Blau und Tannengrün.
  • Herbsttyp: Sie haben eine intensiver Hautfärbung bis hin zu Pfirsich und dunkelbraune oder hellbraune Haare? Kleiden Sie sich in den natürlichen Farben des Herbstes. Gerade die Nuancen mit einem leichten Einschlag von Curry oder Khaki stehen Ihnen gut zu Gesicht. Besonders kalte und grelle Farben kommen nicht zur Geltung.
Farben & Passformen aufeinander abstimmen

An diesem Beispiel dürfte deutlich geworden sein, dass Sie in einem perfekten Business-Look Ihren Hauttyp, Ihre Proportionen und Ihre Persönlichkeit aufgreifen und optimal in Szene setzen. Eine klassische Kombination, mit der Sie nur wenig falsch machen können, ist ein Outfit bestehend aus einer  leichten, einfarbigen und dunklen Stoffhose und einer Damenbluse. Preislich hat sich bei der Business-Mode übrigens auch einiges getan, wie man bei bekannten Händlern wie Mona & Co. gut sehen kann. Der Business Look 2015 muss also nicht teuer sein!

Was macht eine perfekt sitzende Bluse aus?

Im Hinblick auf die Bluse gilt es, einig wichtige Eckdaten zu beachten.  Zum einen sollte das passende Oberteil nicht durchsichtig und zum anderen nicht zu aufreizend sein. Gerade beim Bewerbungsgespräch sollten Sie mit weiblichen Reizen geizen.  Andernfalls senden Sie die völlig falschen Botschaften.

Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl einer Damenbluse. Die perfekte Bluse sitzt bequem und spannt weder im Brustbereich noch am Bauch oder an der Schulter.

Business-Look macht jedes Bewerbungsgespräch zum Erfolg!

Entscheiden Sie sich für eine Damenbluse oder ein Oberteil mit einem leichten Muster, so sollten Sie im Hinblick auf den Rest Ihres Outfit kleine Brötchen backen. Der Mix aus zwei oder drei Mustern würde das Auge des Betrachter vollkommen überfordern.



Wir empfehlen Ihnen in direkter Verbindung mit einer Damenbluse, eine einfarbige Weste, eine leichte, einfarbige Strickjacke oder einen Blazer. Werfen Sie in diesem Zusammenhang einen Blick auf die Länge – insbesondere im Bereich Ärmel. Ein klassischer Blazer sollte auf jeden Fall in der passenden Größe ausgewählt werden und keinesfalls zu locker oder zu lang ausfallen.

Im Zweifelsfall kürzen Sie einen Blazer mit Nadel und Faden.  Ähnliche Grundsätze gelten auch im Zusammenhang mit der Hose und den Accessoires. Im Hinblick  auf Ihre Accessoires sollten Sie zurückhaltend vorgehen wie man auf Karrierebibel sieht und auf dezenten Schmuck setzen. Niemand verbietet Ihnen Ihre Lieblingskette, doch auffällige Ohrringe und große, klappernde Armbänder sind bei einem Bewerbungsgespräch fehl am Platz.

Statistik: Gehört es Ihrer Meinung nach zur Allgemeinbildung, zu wissen, wie man sich dem Anlass entsprechend kleidet? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista



http://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/karrieretipps/kleidungstipps-fuer-business-frauen.cfm
http://www.e-fellows.net/Karriere/Beruf-und-Karriere/Dresscode/Fuer-Frauen

Business-Look: Perfekt gekleidet zum Bewerbungsgespräch!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!