Bose Quiet Comfort 15: Der Lärmkiller im Test

Bose

Bose

Der Bose-Kopfhörer Quiet Comfort 15 ist zwar nicht das günstigste Kopfhörermodell, aber für Menschen, die viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen oder sich lärmgeplagt fühlen, eine hervorragende Empfehlung. Bei dem Quiet Comfort 15 handelt es sich um einen Bügel-Kopfhörer, der dank eingebauter spezielle Technik den Lärm aus der Umgebung ausblenden kann. Wieso das Top-Produkt aus dem Hause Bose empfehlenswert ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Umfangreiche Extras im Set enthalten

Zu dem Bose QC15 liefert der Hersteller ein robustes Nylon-Etui, die den Kopfhörer im Reisegepäck vor Beschädigungen schützt. Außerdem im Lieferumfang ein Adapterstecker, der bei Flugzeugreisen gute Dienste liefert – damit kann man den QC15 an die speziellen Buchsen im Flugzeug anschließen. Zu guter Letzt befinden sich in der Grundausstattung [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]zwei Anschlusskabel. [/sws_highlight]  Eins davon hat Mikrofon und Bedientasten, sodass man den Kopfhörer als Headset nutzen kann.

Noise-Cancelling von Bose funktioniert einwandfrei

Der Hauptgrund, wieso man sich für den QC15 von Bose entscheiden sollte, liegt an seiner ausgezeichneten[sws_highlight hlcolor=”fbfac7″] Noise-Cancelling-Elektronik. [/sws_highlight] Dieses System unterdrückt erfolgreich die Umgebungsstörungen und andere Geräusche, wie beispielsweise das Rauschen und Dröhnen der Flugzeugturbinen, die Fahrgeräusche der Bahn oder das Summen des PC oder des Druckers im Büroalltag. Es ist zwar keine Neuheit, auch andere Hersteller nutzen es bereits in ihren Produkten, aber kein kommt nur annähernd an die Ergebnisse von QC15.



Der Bose-Kopfhörer ist sogar in der Lage die Stimmen auszusortieren – hat man den Kopfhörer am Kopf, „hört“ man nur eine gespenstische Stille. Noise-Cancelling-Kopfhörer sind für das typische Eigenrauschen bekannt, allerdings sind diese [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]bei dem QC15 [/sws_highlight]  nur ganz leicht wahrnehmbar. Mit dem Kopfhörer an den Ohren wird man praktisch von der Außenwelt abgeschottet. Das fühlt sich zwar sehr entspannend an, im Straßenverkehr sollte man jedoch aus Sicherheitsgründen den Kopfhörer nicht tragen.

Warme Ohren stören etwas

[sws_green_box box_size=”730″]Die Elektronik des QC15 wird durch eine handelsübliche Batterie (AAA) mit Strom versorgt, es ist nicht möglich, dieses Kopfhörermodell ohne Batterie und ohne Noise-Cancelling zu betreiben. Eine Batterie liefert Strom für etwa 30 Stunden Betrieb. Das Gewicht des QC15 liegt bei 200 Gram, was bei dieser Robustheit und aufwendiger Technik als überraschend wenig erscheint. Die Ohren werden beim Einsatz von Kunstlederpolstern umschlossen, was auf die Dauer unangenehm warm sein kann. [/sws_green_box]

Klassischer Bose-Klang

Der Bose-Kopfhörer überzeugt in den Bässen – er ist druckvoll und sauber, ohne, wie es bei den herkömmlichen Kopfhörern oft der Fall ist, zu übertreiben. Etwas zurückhaltend zeigt sich dagegen [sws_highlight hlcolor=”fbfac7″]die Wirkung der Höhen [/sws_highlight]  von QC15 – von einer Seite wirkt der Klang nicht lästig, von der anderen Seite lassen sich feine Details eines Musikstücks nur schwer herauszufiltern. Der Kopfhörer neigt jedoch kaum zu Verfärbung, die Stimmen haben einen normalen, natürlichen Klang.



Bose QuietComfort 15 Testbericht


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net CandyBox Images

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!