Bluetooth Tastatur Test 2014 (Kabellose Tastaturen von Logitech, Microsoft und Apple)

Bluetoothtastaturen im Test

Bluetoothtastaturen im TestSmartphones und Tablets gehören mittlerweile zum Alltag. Allerdings eignen sie sich oft nicht für Leute, die zum Beispiel im Zug arbeiten oder längere Texte schreiben wollen. Unter anderem stört die Eingabeverzögerung, die bei den mobilen Geräten zwischen 75 und 165ms schwankt; abgesehen davon werden die Eingaben über das Touchpad auch häufig nicht auf Anhieb erkannt. Um bei solchen Schwierigkeiten Abhilfe zu schaffen (und auch im heimischen Büro ungehindert schreiben zu können), können kabellose Tastaturen mit Bluetooth-Funktion die Lösung sein.

Dieser Bluetooth Tastatur Test 2014 ist in der Zusammenarbeit mit bluetooth-tastatur.com enstanden und im folgenden werden die drei Tastaturen K400(K400r) von Logitech, das Microsoft Wedge Mobile Keyboard und das MC184D/B Wireless Keyboard von Apple kurz vorgestellt. Anschließend vergleichen wie sie in den Punkten Bedienbarkeit und Reichweite sowie ihrer Energieleistung. Darüber hinaus werden die Besonderheiten der jeweiligen Tastatur vorgestellt, um zu entscheiden, welche Bluetooth Tastatur für welche Art von Benutzer geeignet ist. Unsere Tabelle zum Bluetooth Tastatur Test 2014 fast das Wichtigste zusammen.

Hersteller und TypBesonderheitenHier kaufen
Logitech K400 (K400r)Die kabellose 2,4-GHz-Technologie garantiert eine Verbindung nahezu ohne Verzögerungen, Ausfälle oder Störungen.

Sie benötigen keine separate Maus dank des 9 cm großen Touchpads für intuitives vertikales und horizontales Scrollen.

Kinderleichte Einrichtung mit dem winzigen Logitech Unifying-Empfänger ganz ohne Software.

Mit den eleganten, flachen und fast geräuschlosen Tasten wird das Tippen zum Vergnügen.

Lieferumfang: Tastatur, USB-Empfänger, USB-Verlängerungskabel, 2 Batterien vom Typ AA (bereits eingelegt), Bedienungsanleitung.


Microsoft Wedge Mobile KeyboardExtrem flach und sehr kompakt.

Tastaturabdeckung als Tablet-Halterung.

Bluetooth für unkomplizierte Kontaktaufnahme.

Edles Design als Blickfang für Unterwegs.

Lieferumfang: Microsoft Wedge Mobile Keyboard, Batterien.


Apple MC184D/B Wireless KeyboardDas Apple Wireless Keyboard kommt völlig ohne Kabel aus.

Diese Tastatur wird per Bluetooth-Technologie mit Ihrem Mac verbunden.

Überallhin mitnehmen und lostippen.

Durch das flache, kompakte Design nimmt es viel weniger Platz auf Ihrem Schreibtisch weg.

Lieferumfang: Apple Wireless Keyboard, Zwei AA-Batterien, gedruckte Dokumentation.


Logitech K400r Test

Das Logitech K400r Keyboard ist die Erweiterung des Logitech K400-Modells, ähnelt diesem aber nur in seinen generellen Spezifikationen. Mit 42 x 17 x 3cm ist die Tastatur die Größte der drei vorgestellten Peripheriegeräte; mit 572g dennoch ein Leichtgewicht. Durch zwei AA-Batterien als Energiequelle kann die Tastatur mit jedem bluetoothfähigen Gerät kombiniert werden, das mit einem Windows-Betriebssystem ab XP bis zur neusten Version Windows 8.1 ausgestattet ist.



Darüber hinaus ist auch die Bedienung von Fernsehgeräten möglich. Wenn ein Gerät über keinen eigenen Empfänger verfügt, kommt der sogenannte Logitech Unify Plug&Play Empfänger zum Einsatz, der einfach über einen USB-Anschluss mit einem Endgerät verbunden wird und dann als Antenne dient. Für unterschiedliche Funktionsbereiche ist die Tastatur mit verschiedenen Medien- und Kurztasten ausgestattet, welche sowohl die Funktionen eines Fernsehgerätes als auch eines Windows-PCs oder Tablets steuern können.

Microsoft Wedge Mobile Keyboard Test

Das Microsoft Wedge Mobile Keyboard ist mit 812g das schwerste Modell im Test. Dabei ist die Tastatur nur 30 x 14 x 5cm groß. Dafür hat das Microsoft Wedge Mobile Keyboard, welches auch mit zwei AA-Batterien auskommt, ein vergleichsweise umfangreiches Einsatzspektrum und fühlt sich ebenfalls wie die Logitech sehr wertig an . Das Microsoft Wedge Mobile Keyboard kann theoretisch mit jedem bluetoothfähigen Gerät verbunden werden.

Bei PCs und Tablets, die mit Windows arbeiten, werden entweder Windows 7 oder Windows 8 vorausgesetzt, was auch damit zusammenhängt, dass das Microsoft Wedge Mobile Keyboard viele Windows-Funktionstasten besitzt. Dafür kann man mit der Tastatur aber auch auf Apple-Geräte und sogar Spielekonsolen wie die PS3 zurückgreifen und diese bequem aus der Entfernung steuern. Über einen zusätzlichen Empfänger verfügt die Tastatur allerdings nicht, sodass man bei Konnektivitätsproblemen ein wenig herumprobieren muss.

Apple MC184D/B Wireless Keyboard Test

Das MC184D/B Wireless Keyboard von Apple ist mit gerade einmal 200g nicht nur das leichteste, sondern mit einer Größe von 19 x 13 x 4cm auch das kürzeste vorgestellte Keyboard. Anders als seine beiden Vorgänger besitzt das MC184D/B Wireless Keyboard an seiner hinteren Kante auf der Unterseite eine runde Leiste, damit das Keyboard auf ebenen Oberflächen schräg aufliegt. Das MC184D/B Wireless Keyboard von Apple ist die Schönste im Bluetooth Tastatur Test 2014 auf SegaPro.

Die Tastatur, die anders als ältere Apple-Modelle nur noch zwei AA-Batterien benötigt, ist primär für die Verwendung mit iPads, iPhones und iPods sowie allen anderen Apple-Produkten gedacht. Eine Verbindung beispielsweise mit Windows-Tablets oder einem bluetoothfähigen Fernseher eines Drittanbieters ist zwar möglich, allerdings können bei solchen Geräten gelegentlich Probleme mit den Synchronisierung der Geräte auftreten, sodass man die Tastatur mehrfach ein- und ausschalten muss, um eine Verbindung zu einem Nicht-Apple-Gerät herzustellen.

Stabilität und Bedienbarkeit

Test[sws_yellow_box box_size=”730"]Soviel vorne weg: da alle drei Tastaturen sehr dünn sind und Platz einsparen wollen, sind sie etwas filigraner als eine herkömmliche Tastatur. Das heißt zwar nicht, dass sie beim ersten Stoß gleich auseinanderfallen, allerdings bedeutet das auch, dass die Tastaturen schneller kaputt gehen können. [/[/sws_yellow_box]p>

Legt man die drei Tastaturen auf einen Tisch, fällt auf, dass die Apple MC184D/B Wireless Keyboard den größten Neigungswinkel mit knapp 3mm aufgrund ihrer Leiste auf der Rückseite besitzt. Die Logitech K400r Tastatur kommt aufgrund ihrer ergonomischen Form immerhin auf knapp 1,5mm, ebenso das Microsoft Wedge Wireless Keyboard.

In der Größe und dem Tippgefühl der Tasten unterscheiden sich die drei Tastaturen ebenfalls sehr stark. Während bei den Keyboards von Microsoft und Apple das Tastenfeld angenehm ist, hat man beim Tippen auf der Logitech-Tastatur öfter mal ein Gefühl der Enge, was mit dem restlichen Designe der Tastatur zusammenhängt. Dafür ist das Tippgefühl an sich bei Logitech und Microsoft sehr angenehm. Die Tasten bieten nicht zu starken Widerstand und wirken auch nicht besonders „schwammig“ beim Anschlag.

Bei der Tastatur von Apple ist das Problem, dass die Tasten aufgrund der geringen Tiefe auch nicht so tief wie bei einer regulären Tastatur eingedrückt werden. Besonders in der Anfangszeit merken Benutzer, dass sie weniger Kraft auf die einzelnen Tasten ausüben müssen. Nach einer Eingewöhnungsphase ist das MC184 D/B Wireless Keyboard aber auch sehr gut nutzbar; manche wollen nie wieder eine andere Bluetooth Tastatur.

Reichweite und Energieleistung

Die angegebene Reichweite bei der Logitech K400r und dem Microsoft Wedge Wireless Keyboard beträgt 10m. Bei dem Apple MC184 D/B Wireless Keyboard sind dagegen 30m Reichweite angegeben. Die tatsächliche Reichweite aller drei Geräte kann aber stark von der Umgebung variieren und durch Störungsquellen wie zum Beispiel Elektrogeräten in der Umgebung oder anderen eingeschalteten Bluetooth-Quellen abnehmen.

Bei der Energieleistung gehen die drei Geräte deutlich auseinander. Bei der Microsoft-Tastatur liegt die durchschnittliche Lebensdauer der zwei AA-Batterien bei rund 10 Monaten. Die Logitech K400r hat immerhin schon 12 Monate anzubieten, wobei die Benutzer bei beiden Geräten die Energieleistung verbessern können, wenn sie die Tastatur bei Nicht-Benutzung einfach ausschalten.

Apple gibt für sein MC184 D/B Wireless Keyboard auch 12 Monate durchschnittliche Leistung an; die Tastatur verfügt jedoch über einen integrierten Energiespar-Modus, der sie nach ein paar Minuten Inaktivität automatisch ausschaltet und auch automatisch wieder aktiviert, wenn weitergeschrieben wird. Dadurch kann man mit zwei AA-Batterien auch locker 16 bis 18 Monate Energieleistung zu Stande bringen.

Besonderheiten

Das Tastenfeld der Logitech K400r ist kleiner als bei den anderen beiden Modellen. Die Gestaltung hat aber auch einen guten Grund, denn die Logitech-Tastatur hat zusätzlich zu den Tasten auch ein eigenes Touchpad samt Mousebutton integriert. Dadurch kann man wie bei einem Notebook einen Mauszeiger über den Bildschirm bewegen und alles bequem anklicken. So eine Funktion fehlt bei dem Microsoft Wedge Wireless Keyboard zwar, dafür wird die Tastatur aber mit einer cleveren Schutzhülle geliefert.

Die Schutzhülle für das Microsoft Wedge Wireless Keyboard dient nicht nur dazu, das Keyboard auf Reisen vor Staub, Schmutz und Kratzern zu schützen, sondern lässt sich auch einfach abnehmen und umklappen, wodurch eine bequeme Halterung für einen Tablet-PC ensteht. Apple bietet in seinem Store ebenfalls separate Halterungen an, welche an das MC 184 D/B Wireless Keyboard geklemmt werden können. Ansonsten fehlen der Tastatur Sonderfunktionen. Für die Benutzung von Windows-PCs und Android-Geräten ist es ärgerlich, dass Tasten wie beispielsweise die Entf-Taste auf der Apple-Tastatur nicht vorhanden sind. Zwar kann man sich eine App auf die Geräte laden, um die benötigten Tasten durch Tastenkombinationen zu ersetzen, aber es ist dennoch eine Umstellung.

Fazit zum Bluetooth Tastatur Test 2014

Alle drei Tastaturen haben ihre guten und schlechten Eigenschaften. Die Logitech K400r ist ein kleines Komplett-Paket mit Tastatur und Maus für die kabellose Benutzung und kann erfreulicherweise auch mit älteren Windows-Versionen noch verwendet werden. Außerdem kann der Logitech Unify Empfänger dazu verwendet werden, um andere Bluetooth-Geräte mit einem PC oder Tablet zu verbinden.

Das Apple MC184 D/B Wireless Keyboard richtet sich dagegen klar an Benutzer von Apple-Geräten. Das wird schon deutlich, wenn man die Konnektivität der Tastatur mit einem iPad oder iPhone und mit einem Android-Gerät vergleicht. Während bei der Verbindung mit dem iPad keine Probleme auftauchen, wird die Tastatur von Android und Windows gelegentlich einfach nicht erkannt oder die Verbindung bricht ab. Auch das Tastenlayout ist eher an Apple-Geräte angelegt, weshalb die Tastatur eher als Notlösung für PCs oder Fernseher gedacht ist.

Ein gutes Universalgerät ist dagegen das Microsoft Wedge Wireless Keyboard. Ihr Gewicht ist zwar höher als bei den beiden anderen Tastaturen, dafür funktioniert die Tastatur aber auch mit vielen verschiedenen Systemen, ist angenehm im Handling und kann dank intelligenter Schutzhülle überall hin mitgenommen werden und sogar Tablet-PCs zu kleinen Monitoren umwandeln. Allerdings hängt es letztendlich von den Präferenz des Benutzers ab, welche Tastatur geeigneter ist. Eine kleine Zusammenfassung bietet unsere Bluetooth Tastatur Test 2014 Tabelle.



Hersteller und TypBesonderheitenHier kaufen
Logitech K400 (K400r)Die kabellose 2,4-GHz-Technologie garantiert eine Verbindung nahezu ohne Verzögerungen, Ausfälle oder Störungen.

Sie benötigen keine separate Maus dank des 9 cm großen Touchpads für intuitives vertikales und horizontales Scrollen.

Kinderleichte Einrichtung mit dem winzigen Logitech Unifying-Empfänger ganz ohne Software.

Mit den eleganten, flachen und fast geräuschlosen Tasten wird das Tippen zum Vergnügen.

Lieferumfang: Tastatur, USB-Empfänger, USB-Verlängerungskabel, 2 Batterien vom Typ AA (bereits eingelegt), Bedienungsanleitung.


Microsoft Wedge Mobile KeyboardExtrem flach und sehr kompakt.

Tastaturabdeckung als Tablet-Halterung.

Bluetooth für unkomplizierte Kontaktaufnahme.

Edles Design als Blickfang für Unterwegs.

Lieferumfang: Microsoft Wedge Mobile Keyboard, Batterien.


Apple MC184D/B Wireless KeyboardDas Apple Wireless Keyboard kommt völlig ohne Kabel aus.

Diese Tastatur wird per Bluetooth-Technologie mit Ihrem Mac verbunden.

Überallhin mitnehmen und lostippen.

Durch das flache, kompakte Design nimmt es viel weniger Platz auf Ihrem Schreibtisch weg.

Lieferumfang: Apple Wireless Keyboard, Zwei AA-Batterien, gedruckte Dokumentation.


Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net mt kang
Mitte: ©panthermedia.net Sarah Stabenow

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!