Bio Grapefruitkernextrakt Tropfen – Was hinter diesem hochgepriesenen Wundermittel wirklich steckt

Früchte | © panthermedia.net /sonyakamoz Früchte | © panthermedia.net /sonyakamoz

Jeder Mensch ist bestrebt, seine Gesundheit so lange wie möglich zu erhalten. Stress und Umwelteinflüsse haben oftmals negative Auswirkungen auf unser Immunsystem. Die Folge ist geminderte Leistungsfähigkeit bis hin zu schweren Erkrankungen. Was liegt also näher, als die natürlichen Abwehrkräfte unseres Organismus mit Hilfe wertvoller Naturpräparate vorbeugend zu unterstützen?

Immer häufiger ist in diesem Zusammenhang von den Wirkstoffen in Grapefruchtkernen die Rede. Der hohe Vitamin C Gehalt der eher bitter schmeckenden Zitrusfrucht, ist ja allgemein bekannt. Dabei stecken in der Schale und den Kernen noch weit mehr gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, als man eigentlich vermuten würde.

Die natürliche Wirkung von Flavonoiden auf die körpereigene Immunabwehr

Ausgeruht, Gesund | © panthermedia.net /Leung Cho Pan

Ausgeruht, Gesund | © panthermedia.net /Leung Cho Pan

Das aus Grapefruchtschalen und -kernen gewonnene Extrakt enthält neben Vitamin C die Inhaltsstoffe Glykoside, Glukose, Limonoide, Glyzerol und eine Vielzahl wertvoller Flavonoide. Dazu gehören unter anderem Limonin, Hesperidin, Naringin, Kämpherol, Quercentin, Rutin und Poncirin. Bioflavonoide nehmen aufgrund ihrer breitgefächerten Wirkungsweise einen hohen Stellenwert in der alternativen Naturheilkunde ein.



Sie wirken unterstützend und stimulierend bei der Verdauung und regen die Vermehrung der eigenen Antikörper an. Dadurch sagt man Flavonoiden eine stärkende Wirkung auf unser gesamtes Immunsystem nach. So wurde beispielsweise eine unterstützende Wirkung auf die Konzentrationsfähigkeit und gegen Müdigkeit und Abgeschlagenheit festgestellt. In Verbindung mit den Bitterstoffen der Grapefruit werden Parasiten bekämpft und deren Wachstum vorbeugend verhindert.

Die im Grapefruitkernextrakt enthaltenen Wirkstoffe stärken unsere gesunden Körperzellen und dadurch unsere eigenen Abwehrkräfte. Gleichzeitig werden Mikroorganismen von schädlichen Pilzen, Viren und Bakterien bekämpft bis sie schließlich verhungern und absterben. Durch die antibakteriellen Eigenschaften der Inhaltsstoffe findet das Extrakt in vielen Bereichen vorbeugend als auch zur Unterstützung des Genesungsprozesses Verwendung.

Grapefruitkernextrakt kommt in verschiedenen Anwendungsgebieten zum Einsatz

Hautunreinheiten | © panthermedia.net /AndrewLozovyi

Hautunreinheiten | © panthermedia.net /AndrewLozovyi

Es existieren bereits einige Studien, in denen das Präparat als natürliches Antioxidan für diverse Infektionskrankheiten bezeichnet wird. Man stellte positive Auswirkungen bei Fieber, Grippe oder Bronchitis fest. Durch die entzündungshemmenden Eigenschaften wurden Erfolge bei Darm- oder Blasenentzündungen bis hin zu Arthritis erzielt.

Neben den vielfältigen Möglichkeiten zur innerlichen Anwendung kommt dieses Naturheilmittel zudem bei den verschiedensten Symptomen äußerlich zum Einsatz. So werden damit diverse Hautprobleme bekämpft, wie beispielsweise Akne, Ausschläge, Dermatitis, Pilze, Warzen und allgemeine Hautunreinheiten. Es soll bei Insektenstichen oder Lippenherpes helfen und sogar Kopfläusen wirkungsvoll entgegenwirken.

Darüber hinaus finden einige Tropfen des Extraktes in Wasser aufgelöst bei der täglichen Mundhygiene Verwendung. Die antiseptische Mundspülung schützt die Zähne auf natürliche Weise, wodurch ein vorbeugender Effekt gegen Karies oder Plaque entsteht. Grapefruitkernextrakt kommt daher in den verschiedensten Bereichen ganz individuell zum Einsatz.

Um die gewünschten Erfolge zu erzielen, sollte man allerdings beim Kauf auf die Reinheit des angebotenen Produkts achten. Nur mit einem auf natürliche Weise gewonnenen Bio Präparat ohne chemische Zusatzstoffe, können die Inhaltsstoffe ihre volle Heilwirkung entfalten. Das rein biologisch hergestellte Heilmittel wird aus Kernen und Schalen der Grapefrucht gewonnen. Diese werden nach dem natürlichen Trocknungsprozess fein zermahlen. Die Gewinnung des unverfälschten Naturextraktes erfolgt durch die Auflösung des gemahlenen Pulvers in rein pflanzlichem Glycerin.

Interessante Aspekte und Wissenswertes rund um das Naturheilmittel

Naturheilmittel | © panthermedia.net /Mykola Lunov

Naturheilmittel | © panthermedia.net /Mykola Lunov

Die antibakterielle Wirkung von Grapefruitkernen wurde 1980 in den USA von einem deutschen Immunbiologen ganz zufällig entdeckt. Bei Arbeiten im Garten stellte er eines Tages fest, dass die Kerne im Komposthaufen nicht verrotten und fragte sich warum das so ist. Als Mann vom Fach ging er der Widerstandsfähigkeit gegen Mikroben und Bakterien genauer auf den Grund. Nach jahrelanger Forschung fand er ein geeignetes Verfahren, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu extrahieren und zu erhalten. Durch dieses patentierte Extraktionsverfahren werden die antimikrobiellen und antiseptischen Wirkstoffe als Heilmittel nutzbar.

Der größte Vorteil liegt ganz offensichtlich in der Tatsache, dass man kaum etwas verkehrt machen kann. Bei der Einnahme von Grapefruitkernextrakt wurden – im Gegensatz zu herkömmlichem Antibiotika – keinerlei Nebenwirkungen festgestellt. Wobei natürlich die richtige Anwendung Voraussetzung und für den Erfolg maßgebend ist. Hinweise zu Dosierung und möglichen Wechselwirkungen zu anderen Arzneimitteln werden von jedem Hersteller im Beipacktext genau angegeben.

Wie bei allen Präparaten der alternativen Naturheilkunde darf mit keiner rasanten Heilung bei schweren Erkrankungen gerechnet werden. Hier ist mit Sicherheit Geduld angesagt. Nichtsdestotrotz wird in mehreren Studien von der unterstützenden Wirkung gegen verschiedenste Symptome berichtet. Daher sind Bio Grapefruitkernextrakt Tropfen immer einen Versuch wert. Ob Wundermittel oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.



Zudem ist das natürliche Extrakt ebenso für Haustiere unbedenklich und kann in Vielerlei Hinsicht zum Einsatz kommen. Beispielsweise als alternatives Heilmittel zur Vorbeugung und Bekämpfung innerer wie äußerer Parasiten. Unumstritten erscheinen jedenfalls die positiven Auswirkungen zur Stärkung des Organismus und der körpereigenen Abwehrkräfte. Es spricht nichts gegen eine regelmäßige Einnahme zur Vorbeugung und wird von vielen Heilpraktikern sogar ausdrücklich empfohlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!