Beziehung retten

Beziehung retten Beziehung retten
Beziehung retten

Beziehung retten

Die Nähe zu einem lieben Menschen und die Gemeinsamkeiten mit ihm sind wohl das Schönste, was man im Leben finden kann.

Deswegen lohnt es sich auch, wenn man seine Beziehung retten will. Nur mit der Ergänzung durch ein “verwandtes” Wesen fühlt man sich selbst auch perfekt und souverän.

Die tief empfundene Harmonie wird zu einer entscheidenden Stärke, mit der sich die Anforderungen des Lebens viel besser meistern lassen. Leider gewöhnen sich Menschen sehr leicht an angenehme Zustände und nehmen sie schnell als “normal” hin. Beziehungen sind geradezu das Paradebeispiel dafür, wie leicht aus einer ganz besonderen Sache eine scheinbare Selbstverständlichkeit werden kann. Ein böses Erwachen aus dieser “stand by”-Funktion gibt es meist erst dann, wenn die Beziehung auf einmal nicht mehr funktionieren will und man seine Beziehung retten will.



Warum unsere Beziehungen scheitern (1v3) Wie wird man glücklich?

Die Gründe für ein Scheitern innerhalb der Beziehung sind vielseitig, aber sie haben alle dieselbe Ursache: das verlorengegangene Gefühl für die Einmaligkeit der Beziehung. Aus dieser Einstellung heraus, wachsen Gedankenlosigkeit im Handeln und die Gleichgültigkeit für die Wünsche des anderen. Dadurch können echte Probleme überhaupt erst entstehen.

Beziehung retten nach Seitensprung

Nur wenn der Partner oder die Partnerin nicht mehr so attraktiv empfunden wird, wie am Anfang der Beziehung, kann es zu einem Seitensprung kommen.

In der Regel stellt die Person, die für einen gebundenen Partner auf einmal so interessant erscheint, keine Alternative zur Beziehung dar. Es sind lediglich einzelne Reize, die man in der Beziehung vielleicht vermisst, bis hin zum Reiz des Verbotenen.

Denn wo alles geregelt ist, gibt es kein Abenteuer mehr. Im Seitensprung äußert sich das Bedürfnis mehr zu erleben, als man gewöhnt ist. Spätestens auf dem Heimweg nach einem Seitensprung setzt bei den meisten bereits eine tiefe Reue ein und man will die Beziehung retten. Dann erst wird oftmals das flüchtige Abenteuer in Beziehung gesetzt zu dem großen Wert, den die Partnerschaft darstellt. Vorausgesetzt, diese Läuterung führt auch wirklich wieder zu mehr Achtung dessen, was man hat, gibt es nur zwei Möglichkeiten, mit dem Seitensprung umzugehen.

Schweigen ist Gold?

Schweigen ist Gold?

Bleibt der Fehltritt unentdeckt, sollte man es auch dabei belassen, und sich lieber wieder intensiver der Partnerschaft zuwenden – allerdings nicht mit spektakulären Aktionen, denn dann gibt es nachträglich noch Probleme. Eine sprunghafte Veränderung des Verhaltens fällt immer auf und würde nicht dabei helfen, wenn man seine Beziehung retten möchte.

Wird man direkt zur Rede gestellt, hilft nur noch ein offenes Gespräch, in dem klargestellt wird, dass der Seitensprung ein einmaliger Ausrutscher war. In der Regel kann man auf Vergebung hoffen. Jeder muss sich entscheiden, ob er auch dauerhaft mit einem Geheimnis leben kann und auch will.

In Anbetracht dessen jedoch, dass Vertrauen und Ehrlichkeit die Grundpfeiler einer jeden Beziehung darstellen, schuldet man seinem Partner die Wahrheit, oder etwa doch nicht? Viele behalten einmalige „Ausrutscher“ für sich, um ihren Partner nicht zu verletzen.

Warum unsere Beziehungen scheitern (2v3) Wie wird man glücklich?

Geld, Stress und die Routine

Das Vermeiden von unnötigen Beichten und Dramen in einer Beziehung hat gute Gründe, denn es gibt genügend andere Einflüsse, die eine Beziehung belasten können.

Sich bei Sorgen oder in Risikosituationen als guter Partner zu erweisen, ist erheblich produktiver, als die Zweifel an der eigenen Person beim anderen abzuladen. Ab und an reicht das schon, um seine beziehung retten zu können.

Der “Gebrauchswert” einer Partnerschaft besteht ja gerade darin, dass man zu zweit über mehr Möglichkeiten verfügt, eine Stress-Situation zu meistern oder eine weite Talsohle zu durchschreiten. Einer kann immer etwas mehr in die Bewältigung einbringen als der andere. Jeder Streit, der dabei entsteht, ist Ausdruck der Angst, die jeder Einzelne (natürlich) in einer Gefahrensituation empfindet.

[sws_red_box box_size=”630"] Es nutzt also wenig, auf Vorwürfe mit Gegenvorwürfen zu reagieren, wie es klassischer Weise beim Thema “Geld” oft der Fall ist. Vielmehr sollte der Partner, der sich angegriffen fühlt, versuchen herauszubekommen, wovor konkret sich der andere fürchtet. [/[/sws_red_box]p>

Wenn man klären kann, in welcher Weise evtl. eine Zeit lang die Lebenshaltung eingeschränkt wird, oder sich eine finanzielle Reserve erschließen lässt, indem man auch selbst Opfer bringt, wird der Streit konstruktiv und endet mit einem gemeinsam erarbeiteten Ergebnis. Das schweißt zusammen und kann die Beziehung retten. Ist der Streit nur ein Vorwand, um grundlegende Probleme anzusprechen, müssen diese auch ausgelotet werden.

Warum unsere Beziehungen scheitern (3v3) Wie wird man glücklich?

Die Beziehung retten

Am besten ist es natürlich, wenn man es gar nicht erst zu Crash-Situationen kommen lässt. Das sagt sich natürlich einfacher, als es zu machen ist.

Die Routine im Alltag ist der stärkste Feind einer Beziehung. Wenn ein Tag mit vielen Anforderungen gemeistert ist, findet man kaum noch die Kraft, sich intensiv um den Partner zu kümmern.

Als hilfreich erweist es sich, dieses Problem gemeinsam zu erkennen, zu besprechen, und ein paar Maßnahmen dagegen festzulegen. So kann man wirklich seine Beziehung retten. Ein Ausgehtag, ein gemeinsamer Veranstaltungsbesuch, ein Wochenendausflug – all das sind geeignete Möglichkeiten. Das Wichtigste ist aber, dass beide Partner Zeit füreinander finden. Hat ein Partner das erkannt, aber der andere nicht, darf der “Wissende” nicht lockerlassen, bis auch der andere die Gefahr der Routine erkennt. Stellen Sie Fragen, und erklären Sie notfalls auch, warum Sie diese Fragen stellen. Gerade Männer sind wenig talentiert, Signale richtig zu deuten und so die Beziehung zu retten.

Wie kann man seine Beziehung retten?


Kommt es zum Streit, sollte dieser immer als Chance gesehen werden. Das schützt vor einer weiteren Verhärtung der Probleme. Probleme nicht zu behandeln, führt unweigerlich zur Unmöglichkeit ihrer Lösung.

Fazit

Droht die Beziehung in alltäglicher Gleichgültigkeit aufzugehen, kann man noch mit relativ wenig Aufwand gegensteuern. Werden die Probleme größer, erhöht sich auch der Aufwand für eine annehmbare Lösung. Aber diese Bemühungen sind immer produktiv und reaktivieren die Wahrnehmung, dass der Partner etwas ganz Besonderes ist. Lassen Sie die Kommunikation niemals abreißen und laden Sie Ihren Partner auch einmal spontan zu einem schönen Abendessen ein – auch wenn es keine Probleme zu besprechen gibt. Arbeiten Sie an und mit Ihrer Beziehung. Eine Beziehung retten ist keine einmalige Sache, sondern benötigt fortlaufend die „Pflege“ beider Partner.

Du willst weitere Infos und hast auch eine eigene Meinung zu dem Thema?

Hier auf Litia.de kannst Du dich mit anderen austauschen!



Bildquelle
Artikelbild: ©panthermedia.net Edward Bartel
Mitte-Links: ©panthermedia.net Mathias Rosenthal

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!