Aus alt mach neu DIY – Wie die alte Terrasse ganz einfach in neuem Glanz erstrahlen kann

Hallo Fruehling | © panthermedia.net /Natalya Danko Hallo Fruehling | © panthermedia.net /Natalya Danko

Wer kennt es nicht: die verregneten und kalten Herbst- und Wintertage sind vorbei und so langsam lässt sich die Sonne schon wieder blicken. Die Temperaturen steigen kontinuierlich immer weiter nach oben und der Rasen im Garten verlangt schon wieder nach einem Rasenmäher. Kaum jemand kann es erwarten die freie Zeit nach der Arbeit wieder draußen an der frischen Luft zu verbringen, doch was ist das: das Holz der Terrasse ist vollkommen von Nässe und Dreck gezeichnet und lädt so gar nicht zum Verweilen ein. Anfang April sollte man doch aber langsam anfangen alles für die lauen Sommernächte mit Freunden und dem Grill vorzubereiten, oder? Dann heißt es auch für die Terrasse: aus alt mach neu!

Die Terrasse für den Sommer fertig machen

Statistik: Welche der folgenden Gefühle weckt bei Ihnen der Frühling? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Laut einigen Statistiken lag die Durchschnittstemperatur im vergangen Frühling, also im Jahr 2017, bei „nur“ rund 9,6 Grad Celsius. In diesem Jahr durften wir uns bereits über ein paar sommerliche Tage freuen und so darf es gern weitergehen. Endlich liegt die dunkle Jahreszeit weit zurück und ein Blick nach vorne lässt einen tollen und vor allem warmen Sommer erwarten. In Deutschland zieht es bereits jetzt alle nach draußen und die meisten haben bereits, ganz wie für uns typisch, „angegrillt“.



Und was braucht man um das leckere Steak in aller Ruhe gemeinsam mit Freunden oder Nachbarn genießen zu können? Natürlich ein schönes Plätzchen direkt vor der Tür, doch wenn man sich die meisten Gärten und Terrassen aktuell anschaut, sieht das noch nicht wirklich gemütlich aus: brauner Rasen und eine in die Jahre gekommene Terrasse schauen uns traurig entgegen und warten darauf wieder neu gemacht zu werden. Wir haben uns zu diesem Thema ein paar Tipps geholt und sie für euch in diesem Beitrag kurz zusammengefasst.

Holzterrasse selber restaurieren – so geht’s

Terrasse bauen restaurieren | © panthermedia.net /molka

Terrasse bauen restaurieren | © panthermedia.net /molka

Selbst ist der Mann oder auch die Frau: wenn es um die Restaurierung der eigenen Holzterrasse geht, werden immer mehr Menschen selber aktiv. Und auch wenn man vielleicht als Anfänger an die Sache herangeht, kann es mit etwas Einsatz und Tipps vom Profi sowie den richtigen Materialien ein echtes Meisterstück werden. Zunächst wird die Terrasse am besten vollkommen abgeschliefen, sodass mögliche Absplitterungen oder verblichene Stellen verschwinden.

Im nächsten Schritt geht es dann an die Reinigung. Vor allem Familien mit kleinen Kindern oder auch Haustieren sollten darauf besonders viel Wert legen. In dem Holz können sich nämlich gerade draußen einige Keime, Bakterien oder auch Pilze verbreiten und Krankheiten auslösen. Um das zu verhindern sollte man die Holzterrassen auffrischen und beispielsweise auch Holzmöbel regelmäßig mit antibakteriellen Reinigern, wie zum Beispiel vom im Voraus verlinkten Anbieter, säubern. Reiniger wie diese beseitigen alle Keime und sorgen für langanhaltenden Schutz davor.

Terrasse ölen: das richtige Öl macht es aus

Um der Holzterrasse nun wieder zu vollem Glanz zu verhelfen fehlt jetzt nur noch der neue Anstrich. Dafür gibt es im Baumarkt oder Fachhandel für Farben, Lacke und Co. passende Öle, die für die Verwendung auf Terrassen- und Hartholzböden bestens geeignet sind. Dieses wird nach dem Schleifen und der Rund-um-Reinigung ganz einfach mit einem Pinsel aufgetragen, was ihr euch bei dieser bekannten Infoseite nochmal genauer anschauen könnt, und zieht dann tief in das Holz ein. Neben einem schönen Farbton, den ihr euch bei Kauf natürlich aussuchen könnt, schützt das Öl das Holz vor Wind und Wetter und macht es lange haltbar.

Fazit zu aus alt mach neu: die Terrasse selber restaurieren

Jetzt wo Frühling und Sommer bereits beide ein bisschen in den Startlöchern stehen, steht das restaurieren der Terrasse bestimmt bei einigen von euch auf der To-do Liste. Mit dem richtigen Werkzeugen, hochwertigem Reiniger und Öl steht eurem DIY_Projekt auch mit Sicherheit nichts mehr im Weg. Dann heißt es wohl: ran an Pinsel und Besen und los kann’s gehen!




Actioncam Test, Vergleich und Review 2018


Aus alt mach neu DIY – Wie die alte Terrasse ganz einfach in neuem Glanz erstrahlen kann
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Vielen Dank für Ihre Auswahl!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!