Alcatel One Touch Idol Ultra | Test, Release, Hardware

News - Alcatel One Touch Idol Ultra News - Alcatel One Touch Idol Ultra
News - Alcatel One Touch Idol Ultra

News – Alcatel One Touch Idol Ultra

Die CES in Las Vegas ist eine der größten Messen für Unterhaltungselektronik weltweit. Neben Fernsehern, Computern und Co. stehen dabei vor allem auch Smartphones im Vordergrund.

Jedes Jahr werden hier zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Auch der französische Hersteller Alcatel nutzte die Gelegenheit, um das neue One Touch Idol Ultra anzukündigen.

Das Highlight an dem Gerät sind dabei vor allem die Ausmaße. Mit einer Dicke von nur 6,45 Millimetern handelt es sich nämlich um das bislang dünnste Smartphone der Welt. Trotzdem verzichtete Alcatel auch nicht auf ein überzeugendes Innenleben, unter anderem wurde dem Gerät ein Dual-Core-Prozessor spendiert. Auch das Gewicht fällt deutlich geringer aus als bei den meisten Mitbewerbern.



CES 2013 preview: Smartphones

Alcatel One Touch Idol Ultra | Ausreichende Hardware

Der Prozessor des Alcatel One Touch Idol Ultra taktet mit 1,2 GHz und zählt mit seinen zwei Kernen damit zur Mittelklasse in Sachen Smartphones. Für alltägliche Aufgaben sollte die Leistung also problemlos ausreichen.

1 GB Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass auch bei vielen geöffneten Programmen noch ein flüssiges Arbeiten möglich ist. Das Display fällt mit 4,7 Zoll vergleichsweise groß aus, nur etwas kleiner als beim beliebten Samsung Galaxy S3.

Die Bedienung mit einer Hand dürfte deshalb vor allem bei kleinen Händen etwas problematisch sein. Wer sich daran nicht stört, freut sich aber über hohe Kontrastwerte, die vor allem bei Filmen für viel Freude sorgen. Denn das neue Alcatel Smartphone nutzt einen AMOLED-Bildschirm, wodurch besonders gute Schwarzwerte erreicht werden. Allerdings sind solche Displays auch etwas dunkler als normale LCD-Screens.

Gutes Smartphone

Gutes Smartphone

Dank echter HD-Auflösung erreicht das Idol Ultra aber auch eine sehr hohe Pixeldichte, die sich vor iPhone und Co. fast nicht verstecken muss. Texte erscheinen selbst bei kleiner Schrift sehr scharf, einzelne Pixel können kaum ausgemacht werden.

Das Gewicht fällt danei mit 110 Gramm sehr gering aus und wer auf der Suche nach einem flachen und leichten Smartphone ist, sollte das Idol Ultra definitiv im Auge behalten. Wie jedes aktuelle Smartphone bietet natürlich auch das Idol Ultra eine Kamera.

Fotos können mit bis zu 8 Megapixeln geschossen werden, was derzeit ungefähr dem Standard entspricht. Auch Videoaufnahmen sind möglich, dabei wird die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 unterstützt. Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version 4.1 zum Einsatz, ob in Zukunft mit Updates gerechnet werden darf, verriet Alcatel jedoch nicht.

Alcatel One Touch Idol Ultra – dünnstes Smartphone – Hands-On

Alcatel One Touch Idol Ultra | Release noch unklar

Auch in Bezug auf andere Details hielt Alcatel sich leider noch etwas bedeckt. So ist bisher noch nicht bekannt, ob und wann das Gerät in Europa erscheint.

Es wurde lediglich für China angekündigt, wo es noch im Januar für umgerechnet etwa 450 Dollar erscheinen soll. Bei einem Erscheinen in Europa ist deshalb ohne Vertrag mit einem Preis von rund 400 Euro zu rechnen.

Mit Vertrag wird das Smartphone sicherlich auch für einen Euro erhältlich sein. Wer sich für das Telefon interessiert, sollte sich aber in Geduld üben, denn ein Import lohnt sich nicht. Zwar verwendet China für das UMTS-Netz die gleichen Frequenzen wie Deutschland, anders sieht es aber im GSM-Netz aus. Ein chinesisches Idol Ultra wäre hierzulande also unbrauchbar, sobald kein UMTS-Empfang zur Verfügung steht. Falls das Gerät es nach Europa schaffen sollte, ist mit einem Release bis zum März zu rechnen. Endgültige Klarheit kann jedoch nur eine offizielle Ankündigung schaffen.



Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Karsten Ehlers
Mitte-Links: ©panthermedia.net Rainer Junker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!