Akku kaputt | Laptop & Co. unbrauchbar?!

Akku kaputt Akku kaputt
Akku kaputt

Akku kaputt

Am liebsten wird ein Laptop natürlich deswegen gekauft, weil man damit mobil surfen, arbeiten und spielen kann. Deswegen schaut man beim Kauf schon direkt mit drauf, wie lange die Akkulaufzeit im Betrieb ist.

Allerdings können heutzutage nur noch wenige Notebooks mit einer wirklich langen Laufleistung glänzen. Grund dafür ist, dass die Laptops immer dünner gebaut werden.

Wer sein Notebook den ganzen Tag benötigt, wird dann mehrmals nach einer Stromquelle suchen müssen, um auch zurechtzukommen. So war das Konzept eines Laptops natürlich nicht gedachten.
Lebensdauer vom Laptop-Akku verlängern – Akku Leistung verbessern



Was passiert im Fall eines Wiederverkaufes?

Beabsichtigt man den Laptop nur für eine gewisse Zeit zu benutzen und weiß, dass immer eine Stromquelle vorhanden ist, wird von vielen der Akku einfach kurzerhand beiseitegelegt.

Wenn das Notebook dann wieder verkauft werden soll, kann man angeben, dass der Akku nicht genutzt wurde und damit neuwertig ist. In der Regel wird man hier etwas mehr Geld für das komplette Gerät erhalten.

Wer diese Möglichkeit jedoch nicht hat, wird für ein gleich altes Gerät wesentlich weniger Geld erhalten. Ausschlaggebend ist hier tatsächlich oftmals nur der Akku. Viele Kaufinteressenten werden unter anderem Fragen, wie oft der Akku geladen wurde und welche Spannungsleistung er besitzt. Damit man den Akku aber nicht einfach ausbauen kann, greifen immer mehr Hersteller dazu, dass diese fest im Gehäuse verbaut werden. Ein bekanntes Beispiel ist hier der Hersteller Appel. Dort kann man den Akku nicht einfach ausbauen, ohne die Garantieansprüche zu verlieren.

Hersteller-Akkus teuer

Hersteller-Akkus teuer

Wie bei allen Herstellern ist es üblich, dass dort nachbestellte Akkus teuer sind. Dabei kann man die Batterien schon wesentlich günstiger im Internet erhalten.

Ein gutes Beispiel sind hier die Akkus von Patona. Wie man auf der Seite schön sehen kann, werden alle namenhaften Hersteller günstig verkauft. Kein seltener Fall im Internet und es lohnt sich Shops zu vergleich.

Tritt der Fall ein und die Batterie des Notebooks ist bereits in der Garantiezeit kaputt gegangen, muss man aber immer abwägen, ob der Gewährleistungsanspruch wichtiger ist als ein günstiger Akku.

Defektes Li-Ion Akkupack 8640 von einem Laptop zerlegen

Zweitakku sinnvoll?

In manchen Fällen ist ein Zweitakku durchaus eine gute Investition. Gerade wenn man viel unterwegs ist und nur wenige Stromquellen zur Verfügung hat, wird man mit nur einer Ladung nicht sehr weit kommen.

Im Durchschnitt halten die meisten Batterien unter voller Belastung nur um die 3 bis 4 Stunden. Daher raten immer mehr Experten dazu, sich einen zweiten Akku zu kaufen und die Laufzeit damit zu verlängern.

Wichtiger Tipp: Bei dem Kauf von einem Akku muss man immer darauf achten, dass dieser auch von dem Hersteller selbst unterstützt wird. Ist das nicht der Fall und diese Batterie besitz auch keine Prüfsiegel sollte man unbedingt die Finger davon lassen. Diese sind nicht verifiziert und können im schlimmsten Fall zu Überspannungen führen. Damit würde man wirklich alle Garantieansprüche verlieren und nicht zuletzt auch seine eigene Gesundheit gefährden.

Dieser Artikel stellt keine Rechts-, Lebens- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net wen hui wang



Mitte-Links: ©panthermedia.net Farzin Salimi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!