-Anzeige-

Wichtige Tipps rund um die Videoüberwachung – Welche Kameras geeignet sind und worauf ihr achten müsst

Videoüberwachung für innen und außen | © panthermedia.net /blasbike Videoüberwachung für innen und außen | © panthermedia.net /blasbike

6.330.649 – Eine Zahl die in ihrem eigentlichen Zusammenhang schlicht und ergreifend unglaublich erscheint, denn das ist die Anzahl der Straftaten in Deutschland im Jahr 2015. Diese teilen sich auf in 17 verschiedene Teilbereiche und trotzdem bleiben die Zahlen unfassbar hoch. Gibt es wirklich so viel Kriminalität in unserer Gesellschaft? Diese Frage müssen wir leider mit Ja beantworten und als sei es noch nicht schlimm genug steigen diese Zahlen Jahr für Jahr immer weiter. Viele Menschen bekommen da nicht ohne Grund Angst, dass auch sie in unabsehbarer Zeit Opfer einer Straftat werden könnten. Diese Angst beeinträchtigt uns alle in unserem Leben und lässt uns meist hinter jeder Ecke etwas schlimmes vermuten. Doch kann man denn dagegen gar nichts tun?

Sich selbst und andere vor Straftaten schützen – aber wie?

Statistik: Wie sicher fühlen Sie sich persönlich zurzeit in Deutschland? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Der Schutz vor Kriminellen ist für viele von uns mittlerweile ein absolutes Muss. Kaum jemand fühlt sich in seinen eigenen vier Wänden noch komplett sicher und das ist ein Zustand, den wir nicht mehr länger akzeptieren sollten und auch dürfen. Natürlich treiben hier bei uns viele Kriminelle ihr Unwesen, wie ihr auch auf dieser Fachseite sehen könnt, doch niemand sollte auf seinem Sofa sitzen und sich ständig die Frage stellen müssen ob alle Türen auch abgeschlossen und die Fenster fest geschlossen sind. Wir brauchen Unterstützung dabei um uns wieder sicherer fühlen zu können und genau diese Unterstützung können wir beispielsweise durch Videoüberwachung erreichen. Wir haben für euch genaustens zu diesem Thema recherchiert und hoffen euch in diesem Text alle wichtigen Antworten geben zu können, die euch weiterhelfen werden.

Vorteile von Videoüberwachung

“Klare Bilder bei Tag und Nacht mit sicherer Aufzeichnung und weltweitem Internet-Zugriff realisieren die Verfolgung von Ereignissen wie Straftaten und Bedrohungen sowie bei richtiger Planung, die Aufzeichnung von Kfz-Nummern und Personen bis hin zu Fahndungsbildern.“
Quelle: www.TopSicherheit.de

Die Vorteile einer Videoüberwachung sind vielen zwar bewusst aber viele ausschlaggebende Fähigkeiten bringen einige gar nicht mit einer solchen Kamera überein. Zum Beispiel kann eine Überwachungskamera die in meinem Privathaushalt angebracht ist ebenso den Einbrecher des benachbarten Supermarkts oder auch das Kennzeichen seines Fluchtwagens aufnehmen. Andererseits können so vielleicht auch komische Schatten ihren Urhebern zugeordnet werden. So muss man sich wesentlich weniger Gedanken machen, wenn sich der gruselige Schatten im Garten als die Nachbarkatze entpuppt. Natürlich können so auch die Verbrechen in den eigenen vier Wänden im Bestfall aufgenommen uns so die Täter überführt werden.

Welche Überwachungskamera ist die richtige für mich?

Überwachungskamera | © panthermedia.net /DeathLess

Auch in der Welt der Videoüberwachung ist das Angebot an technischem Zubehör unglaublich groß und vor allem vielseitig. Für jeden Haushalt und jedes Vorhaben gibt es das passende Modell und auch die Fähigkeiten sind perfekt auf eure Wünsche abgestimmt. Wir haben hier für euch hier die drei gängigsten Typen aufgelistet.

HD-SDI Kameras

„High Definition Serial Digital Interface“, dafür steht HD-SDI. Mit dieser Art von Überwachungskameras lassen sich hochauflösende Bilder mit Koaxialkabel übertragen.

  • Personen-Erkennbarkeit
    720p → Personen bis zu einer Bildbreite von 5 Metern
    1080p → Personen bis zu einer Bildbreite von 9 Metern
  • Kennzeichen-Erkennbarkeit
    720p → Kennzeichen bis zu einer Bildbreite von 9 Metern
    1080p → Kennzeichen bis zu einer Bildbreite von 21 Metern
  • Zusätzlich benötigtes Zubehör
    Plug-Play-Kabel in Wunschlänge und HD-SDI-Recorder
  • Kosten
    Standard-Modelle gibt es schon ab ca. 90 Euro

Analog-HD-Kameras

Neben den besonders hochwertigen HD-SDI Kameras sind auch die analogen HD-Kameras absolut empfehlenswert. Diese Modelle sind preiswerter in der Anschaffung und dennoch sehr leistungsfähig.

  • Personen-Erkennbarkeit
    720p → Personen bis zu einer Bildbreite von 5 Metern
    1080p → Personen bis zu einer Bildbreite von 9 Metern
  • Kennzeichen-Erkennbarkeit
    720p → Kennzeichen bis zu einer Bildbreite von 9 Metern
    1080p → Kennzeichen bis zu einer Bildbreite von 21 Metern
  • Zusätzlich benötigtes Zubehör
    Plug-Play-Kabel in Wunschlänge und HD-SDI-Recorder
  • Kosten
    Standard-Modelle gibt es schon ab ca. 50 Euro

Kamera Sets

Für große Haushalte oder Gebäudekomplexe eignen sich sogenannte Kamera Sets hervorragend. Im Set mit mehreren Kameras und dem passenden Zubehör kann man direkt mehrere Orte überwachen und alle Bilder zusammengefasst anschauen.

  • Zusätzlich benötigtes Zubehör
    Plug-Play-Kabel in Wunschlänge und HD-SDI-Recorder
  • Kosten
    Standard-Modelle gibt es schon ab ca. 260 Euro

Fazit zu der richtigen Videoüberwachung

Sicherheit steht bei den meisten von uns über allem. Vor allem wenn man nicht immer Zuhause ist lohnt es sich eine Videoüberwachung zu installieren. Für jeden Haushalt gibt es die richtige Kamera, die euch ein Gefühl von Sicherheit vermitteln wird. Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag helfen konnten und das ihr die richtige Videoüberwachung für euch findet.


Technische Helfer für jeden Tag – Drei praktische Apps für dein Smartphone


Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!