-Anzeige-

Technische Haushaltshelfer – Roboter und Co. als Putzhilfe

Staubsaugerroboter uebernimmt die Arbeit | © panthermedia.net / AndreyPopov Staubsaugerroboter uebernimmt die Arbeit | © panthermedia.net / AndreyPopov

Die Welt der Technik entwickelt sich rasend schnell, nicht nur Smartphones und Autos profitieren von den neusten Technologien. Auch im Haushalt gibt es eine kleine Revolution im Bereich der Haushaltsgeräte – diese werden nach und nach durch Roboter ersetzt. Somit ist lästiges Staubsaugen oder Bodenwischen Vergangenheit, der Nutzer muss den Roboter nur ein Mal programmieren, schon erledigt diese seine Arbeit von allein. Um den Nutzer nicht zu stören, arbeiten die Roboter zu bestimmten Zeiten, im besten Falle dann, wenn der Nutzer nicht zu Hause ist.

Dirt Devil M607 Saugroboter Spider

– Anzeige –

Ein sehr wichtiges Gerät für den Haushalt ist der Staubsauger, welcher zur heutigen Zeit langsam aber sicher durch einen Saugroboter setzt wird. Dieser hilft dem Nutzer, die Wohnung sauber zu halten und zu reinigen. Das Gerät verfügt über drei verschiedene Programme. Im Zufallsmodus fährt der Sauger einfach von Wand zu Wand und entscheidet sich jedes Mal neu für eine Richtung.

Der Kreismodus lässt den Weg des Saugers wie eine Spirale aussehen und ist vor allem geeignet für große Flächen ohne viele Hindernisse. Im Kartenmodus läuft das Gerät alle Ecken ab und reinigt dabei extrem nah mit seinen Rundbesen alle Ränder. Mit einer Leistung von 17 Watt und ca. 0,3 Litern Staubvolumen ist der Sauger vor allem geräuscharm.

iRobot Roomba 650 Staubsaug-Roboter

– Anzeige –

Der iRobot von Roombda mit 20 Watt ist extrem tief und kommt daher auch unter kleine Möbelstücke. Durch eingebaute Sensoren kann der Sauger erkennen, wenn er sich eine Treppe im Haushalt annähert, damit er diese nicht herunterstürzt. Sollte sich der Akku während eines Vorgangs entladen, so navigiert das Gerät völlig automatisch zur Auflagestation und verweilt dort, bis der Akku wieder aufgeladen ist.

Vor dem ersten Saugen wird die Wohnung abgefahren, damit die genaue Route bekannt ist. Das Gerät ist programmierbar und unterstützt sogenannte virtuelle Wände.

iRobot Braava 390T

– Anzeige –

Wer keine Lust mehr auf das wöchentliche Bodenwischen hat, wird mit dem Bravo 390 T überaus zufrieden sein. Er reinigt Böden und Teppiche mit einer Trocken- und Feuchtreinigung. Dabei ist das Gerät individuell programmierbar, die Batterie reicht für 2,5 Stunden Feuchtwischen oder 4 Stunden Bodenwischen. Durch die kompakte Bauweise und eingebaute Absturzsensoren erkennt das Gerät Hindernisse und Treppen.

Obwohl es mit einer Leistung von 2000 Watt Böden reinigen kann, bleibt der iRobot extrem leise. Ebenso fährt das Gerät automatisch zur Ladestation, wenn die Batterieladung knapp wird. Die Reinigung erfolgt mit einem Tuch, welches sich austauschen lässt.

Ecovacs Robotics Deebot Slim

– Anzeige –

Menschen mit Haustieren kennen das lästige Problem der ständigen Haare auf dem Boden. Der Deebot ist genau für solche Situationen entwickelt worden. Er fügt über ein 3-in-1 Reinigungssystem: wischen, saugen und fegen. Mit einer geringen Höhe von nur 5,7 Zentimeter passt er perfekt unter die meisten Möbelstücke. Die Batterie reicht für ungefähr 4 Stunden Trockenwischen.

Ecovacs WINBOT W930 Fensterreinigungsroboter

– Anzeige –

Mit dem Winbot gehört das Fensterputzen nicht mehr zu den Aufgaben, vor denen man sich monatelang drückt. Das Gerät haftet mit einer drei-fachen Sicherheit am Fenster und reinigt dies in einer 4-Stufen-Reinigung. Der Winbot muss nur an die Scheibe angebracht werden, dann erledigt er seine Arbeit von allein. Er lässt sich ebenfalls per Funk steuern und ist mit Absturzsensoren ausgestattet.

Fazit

Das Reinigen im eigenen Haushalt gehört zu den lästigen Aufgaben, die Menschen gerne auf den nächsten Tag verschieben. Die ständige Weiterentwicklung der Technik hat sich auch auf die Haushaltsgeräte übertragen, heute muss der Nutzer kaum etwas selbst erledigen, Maschinen reinigen und pflegen den Haushalt in der Abwesenheit der Menschen.

Solche Systeme eignen sich nicht nur für Großfamilien, bei denen der Boden jeden Tag gewischt und gesaugt werden muss. Auch ältere Menschen, für die die Hausarbeit schwer ist, werden von den Haushaltsrobotern einen großen Nutzen ziehen.

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!