-Anzeige-

Mobil im Urlaub – Wissenswertes zum Mietwagen im Urlaub

Mit dem Mietwagen in den Urlaub | © panthermedia.net / Fabrice Michaudeau Mit dem Mietwagen in den Urlaub | © panthermedia.net / Fabrice Michaudeau

Die Lust der Deutschen am Verreisen ist ungebrochen. Immer wieder zieht uns das Fernweh in ferne Länder oder einfach nur das Bedürfnis, den Alltag hinter uns zu lassen und sich zu erholen und entspannen. Dabei geht der Trend neben den Pauschalreisen immer mehr zur Mobilität im Urlaub – mit einem Mietwagen. Damit ist es möglich, völlig flexibel und bequem Land und Leute bis in den verborgensten Ecken kennenzulernen. Doch was sollte man bei der Anmietung eines Mietwagens eigentlich beachten? Wir haben hier einigen Informationen für euch zusammengestellt, damit der Urlaubstraum auch ein Traum bleibt, an dem man sich lange und gerne zurückerinnert.

Land und Leute mit dem Mietwagen erkunden

Land und Leute mit dem Mietwagen erkunden | © panthermedia.net / Fabrice Michaudeau

Land und Leute mit dem Mietwagen erkunden | © panthermedia.net / Fabrice Michaudeau

Trotz der vielen Möglichkeiten der Pauschalreisen in Hotelanlagen mit organisierten Ausflügen und Events wird der Mietwagen im Urlaub immer beliebter. Kein Wunder, gibt es kaum eine bessere Möglichkeit, das Urlaubsland auf eigene Faust zu erkunden und so Land und Leute bis in die Tiefen kennenzulernen. Urlaub mit dem Mietwagen bedeutet Abenteuer, während Pauschalurlaubstouristen oftmals eher nur die pure Erholung am Strand und dem Hotel-Buffet suchen.

Doch so schön das alles klingt – es gibt einige Dinge, die man für einen Urlaub mit dem Mietwagen beachten sollte, denn ansonsten kann es nach dem Urlaubstraum ein böses Erwachen geben. Für einen gelungenen Urlaub mit dem Mietwagen sind also im Vorfeld einige Fragen zu klären: Wo buche ich am besten einen Mietwagen? Welche gesetzlichen Regelungen und Tempolimits gibt es in anderen Ländern zu beachten? Wie können versteckte Kosten vermieden werden? Wer sich frühzeitig mit diesen Fragen auseinandersetzt, kann sich auch entspannt auf den langersehnten Urlaub freuen.

Mietwagen frühzeitig buchen und Preise vergleichen

Wer sicher weiß, dass er im Urlaub einen Mietwagen brauchen wird, sollte diesen schon frühzeitig in Deutschland reservieren. Das hat den Vorteil, dass man sich zum einen die zeit nehmen kann, die Preise und Konditionen zu vergleichen und den besten Anbieter auszuwählen, und zum anderen hat man auch im Urlaubsland immer einen deutschen Ansprechpartner für den Mietwagen.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn es Fragen zu klären gibt oder Probleme auftreten. Zudem gilt bei einem deutschen Vertragspartner das Vertragsrecht – die Verträge sind also wesentlich besser zu verstehen, als bei ausländischen Vertragspartnern.

Auch mit dem Mietwagen – Gesetze im Ausland beachten!

Geschwindigkeitsbegrenzungen im Ausland | © panthermedia.net / logoboom

Geschwindigkeitsbegrenzungen im Ausland | © panthermedia.net / logoboom

Nicht mit dem eigenen Auto, sondern mit einem fremden Mietwagen durch die Gegend zu Cruisen, bedeutet bei Weitem noch kein Freifahrtschein für gesetzliche Verstöße – das sollte jedem bewusst sein. So schützt ein Mietwagen zum Beispiel nicht davor, einfach so davonzukommen wenn man wieder in Deutschland ist, wenn man im Urlaubsland den Fuß etwas zu lange auf dem Gaspedal hatte und geblitzt worden ist.

Das Fahren eines Mietwagens schützt nicht vor ein Strafmandat, wie man es auf den von uns verlinkten Blog rund um Mietwagen-Tipps nachlesen kann. Hier finden sich noch weitere hilfreiche Informationen zu Bußgeldern und Strafen bei Geschwindigkeitsübertretungen zum Beispiel in Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz.

Extras im Mietwagen von Anfang an einplanen

Wer bequem, komfortabel und sicher mit dem Mietwagen reisen möchte, braucht manchmal noch etwas mehr, als nur das Auto an sich. Diese Extras sollten schon im Vorfeld mit eingeplant werden und vor allem sollte darauf geachtet werden, dass sie im Vertrag aufgenommen wurden – denn sonst kommen sie als Extra-Kosten oben drauf, mit denen man vielleicht nicht gerechnet hat.

Sollte also ein zusätzlich zum Beispiel ein Kindersitz, Navi oder andere Extras benötigt werden, sollten diese auch von Anfang an bei der Buchung mit eingeplant werden, damit man alle Kosten im Blick hat.

Fazit

Wer Urlaub mit einem Mietwagen plant, sollte sich auf jeden Fall ausreichend Zeit nehmen, um die Konditionen und Preise zu vergleichen und in Ruhe den passenden Anbieter heraussuchen kann. Am einfachsten geht der Preisvergleich heutzutage über das Internet. Ratsam ist es, sich für einen deutschen Anbieter zu entscheiden, der gleichzeitig auch im Urlaubsland als Ansprechpartner fungiert, falls es zu Fragen oder Probleme kommt.

Neben dem Preisvergleich ist es wichtig, sich mit den gesetzlichen Bestimmungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen des Landes auseinanderzusetzen, zu informieren und vor allem auch zu halten. Versteckte Kosten lassen sich vermeiden, wenn benötigtes Zubehör im Vorfeld mit eingeplant wird und es einen klaren Gesamtpreis gibt.

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!