-Anzeige-

Kfz Versicherung wechseln auch nach dem 30.11. möglich!

Stichtag nicht das Ende der Kündigungsfrist

Kfz Versicherung

Alle Jahre wieder: Ob im Fernsehen, der Zeitung, im Radio oder im Internet: Egal wo man hinschaut oder hinhört – irgendwann wird jeder mit dem prägnanten Slogan der Kfz-Versicherer konfrontiert. „Noch bis zum 30.11 schnell die Autoversicherung wechseln!“. Dies ist dann auch der Moment, in dem bei vielen Autofahrern die große Hektik ausbricht: Schnell alle Unterlagen zusammen suchen und ab zum nächsten Versicherer.
Kfz Versicherung

Kfz Versicherung wechseln

Puh, gerade noch rechtzeitig geschafft“ hört man es nicht selten kurz vor dem 30.11.. Dabei wechselt man jedoch nicht die Kfz-Versicherung zum 30.11.; dies ist lediglich der Stichtag, zu welchem die Kündigung der Police erfolgen muss, um die Versicherung zum 31.12. zu kündigen.

In den meisten Fällen ist das Versicherungjahr das Kalenderjahr, geht also vom 01.01. bis zum 31.12. In manchen Fällen weicht das Versicherungsjahr vom Kalenderjahr ab.

Ein Blick in die Police ist daher zu empfehlen. Dass die Kfz-Versicherung jedoch auch zu anderen Terminen gekündigt werden kann, ist vielen Versicherungsnehmern gar nicht bewusst.

Sonderkündigungsrechte nutzen

Wer die Frist zum kündigen der Versicherung verschlafen hat, hat noch die Möglichkeit seine KFZ-Versicherung mit einem Sonderkündigungsrecht zu kündigen. Die ist in bestimmten Fällen möglich. Einer dieser Fälle ist, wenn die Versicherungsanstalt die Beiträge für die Kfz-Versicherung erhöht; gleichzeitig jedoch nicht die Leistungen der Police in einem angemessenem Umfang zu erhöhen.

Regional- und Typklassen

Wird die Prämie teurer, weil sich die Regional- bzw. Typklasse des Autos geändert haben, kann der Versicherungsnehmer übrigens ebenfalls von seinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

Sonderkündigungsrecht

Das Sonderkündigungsrecht ist zudem bei einem Schadensfall gegeben. Dabei spielt es keine Rolle ob die Versicherung den Schaden reguliert hat oder nicht. Jedoch hat auch die Versicherung ein Sonderkündigungsrecht im Schadensfall.

Geänderte Vertragsbedingungen

Abgesehen davon hat der Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Versicherung die Vertragsbedingungen der Kfz-Police ändert. Selbst wenn ein neues Gesetz schuld daran ist, dass sich die Bedingungen des Vertrages ändern, kann der Versicherungsnehmer vom außerordentlichen Kündigungsrecht gebrauch machen.

Fahrzeugwechsel

Meldet ein Versicherter ein Auto ab und ein neues wieder an, spricht man von einem Fahrzeugwechsel. Auch hier besteht das Sonderkündigungsrecht. Der Versicherungsnehmer kann seine Versicherung ohne einhalten von Fristen kündigen. Die Schadensfreiheitsklasse bleibt aber bestehen und wird auf das nächste Fahrzeug übertragen; verfällt somit also nicht.

Richtig kündigen

Generell sollte die Kfz-Versicherung immer schriftlich gekündigt werden. Es empfiehlt sich, das Kündigungsschreiben per Einschreiben an die Versicherung zu senden. Gibt man das Schreiben direkt und persönlich bei dem Versicherer ab, empfiehlt es sich dagegen eine Empfangsbestätigung über den Erhalt der Kündigung ausstellen zu lassen. Somit geht man immer auf Nummer sicher und es gibt am Ende kein böses erwachen. Die Versicherung kann dann nicht behaupten, dass die Kündigung gar nicht bzw. verspätet eingegangen sei.

Kfz Versicherungen vergleichen

Ein Blick bzw. Klick ins Internet ist in den meisten Fällen für die Versicherungsnehmer lohnenswert. Über Preisvergleichsseiten kann man die Preise von allen Versicherungen und deren Leistungen vergleichen. Zusätzlich ist es empfehlenswert bei den Versicherern selbst zu schauen. Wie man beispielsweise bei der bekannten R+V Versicherung (http://www.rv24.de) sehen kann, sind die Tarifrechner ebenfalls sehr einfach zu bedienen. Somit ist es simpel geworden, den geeigneten Tarif für sich zu finden und evtl. den günstigsten herauszusuchen. Zusätzlich eignen sich als Ansprechpartner noch die verbraucherberatungsstelle für versicherungen e.v. ® (http://www.vbfv.de) und der Bund der Versicherten (https://www.bundderversicherten.de).

Alles was man dafür benötigt sind die Daten des Fahrzeuges, welches man versichern will sowie die persönlichen Daten des Versicherungsnehmers. Zu diesen Daten gehören Alter, Wohnort, Schadenfreiheitsklasse etc. Hat man all diese Daten erfolgreich eingegeben, erscheint am Ende eine Übersicht über die Versicherungen, deren Leistungen und zu welchen Konditionen diese angeboten werden. Somit kann sich jeder den für ihn passenden Versicherer heraussuchen und in den meisten Fällen gleich online einen Vertrag abschließen.

Jeder, der ein paar Euro bei der Versicherung seines Kfz sparen möchte, sollte einen Blick ins Internet werfen. Dort finden sich die besten Angebote und man kann übersichtlich die Preise diverser Versicherungsunternehmen vergleichen.

Ohnehin ist es lohnenswert, seine Preise bei einem Versicherer im Internet abzuschließen. Meist bieten die Versicherungen bei Online-Abschluss einer Kfz-Police sehr günstige Konditionen an und in vielen Fällen ist bei der Buchung der Kfz-Versicherung über das Netz noch ein saftiger Rabatt zu ergattern. Auf diesem Wege können die Versicherungsnehmer sehr leicht viel Geld sparen. Für jeden, der also seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, empfiehlt es sich immer auch einen Blick in das Internet zu werfen. Die Preise dort sind meist unschlagbar günstig.

Hinweise

Grundsätzlich sollte man erst eine neue Versicherung abschließen und einen neuen Vertrag unter Dach und Fach bringen, bevor man den alten Versicherungsschutz kündigt. Die hat zum Vorteil, dass man nicht ohne Versicherung dar steht, sollte einmal etwas schiefgehen. Man hat immer Versicherungsschutz.

Abschließen kann man sagen, dass es viele Möglichkeiten gibt, seine Versicherung auch außerhalb des Stichtages 30.11 zu kündigen. Praktisch ist es unter bestimmten Voraussetzungen jederzeit möglich. Preise sollten im Internet verglichen werden. Hier hat man die größten Einsparmöglichkeiten und den besten Überblick über die Versicherungen.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Birgit Reitz-Hofmann

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!