iOS 7 – Wird alles neu?

Eine Überarbeitung der Appsansicht Eine Überarbeitung der Appsansicht
Eine Überarbeitung der Appsansicht

Eine Überarbeitung der Appsansicht

Bald wird das neue iOS 7 erscheinen, es wird nämlich auf der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC), die vom 10. bis zum 14. Juni in San Francisco stattfindet, vorgestellt.

Viele warten schon lange auf die Vorstellung des iOS 7, da iOS 6 nicht sonderlich überzeugt hat.

Bisher haben die Neuerungen von Apples Software-Updates nicht glänzen, da das Grundgerüst iOS sich nicht im Inhalt gravierend verändert hat. Das heißt, dass iOS 1 bis 6 im Kern gleich sind, außer ein paar kleinen Änderungen wie das Ordner erstellen, das Anzeigen der geöffneten Apps oder die Nachrichtenzentrale.



[sws_yellow_box box_size="640"]Inhalte des Artikels
iOS 7 – Entkommen von den Konkurrenten?
Langes Warten zahlt sich aus!
Fazit [/sw[/sws_yellow_box]

Wenn iOS 7 keine bahnbrechenden Veränderungen enthält, beginnt das warten auf iOS 8 schon in den nächsten Wochen. Die Menschen wollen etwas neues und einzigartiges von Apple gezeigt bekommen, dem Schöpfer der Smartphones. Wie Steve Jobs einst gesagt hatte, war Apple bei der Präsentation von dem Iphone 3, der Konkurrenz 5 Jahre voraus. Das ist leider nicht mehr der Fall.

WWDC 2013 Keynote LIVESTREAM – 10.06 um 18:30

iOS 7 – Entkommen von den Konkurrenten?

Samsung, LG oder HTC und Nokia haben mächtig aufgeholt mit ihren Smartphones. Deren Software ist benutzerfreundlich geworden, was bislang eigentlich Apple ganz stark auszeichnete.

Man kann sagen, dass der fünf Jahre Vorsprung eingeholt wurde und dass die Konkurrenz dabei ist, Apple zu überholen. Besonders Samsung übt einen enormen Druck auf dem Smartphone Markt aus, mit dem Samsung Galaxy S4.

Auch auf dem Tablet Markt war ein Vorsprung von Apple zu vermerken, da die selbe Software benutzt wurde, das iOS Betriebssystem. Dadurch, dass das iOS nicht revolutioniert wird, verliert es an Interesse. Trotz der einfachen Bedienung wirkt das iOS veraltet. Wenn man die Vergangenheit betrachtet, sieht man, dass man seit dem iOS 4 auf etwas Neues wartet und bisher jedes Jahr enttäuscht wurde mit kleinen Erneuerungen, die nicht überzeugten. Die Ordner Funktion oder die Nachrichtenzentrale sind sehr praktisch, doch vom Design her, ist jede iOS Version gleich.

iOS 7 Wishlist – David Taylor

Langes Warten zahlt sich aus!

Die Gerüchteküche brodelt mal wieder mit den erhofften Erneuerungen, jedoch scheint diesmal Apple diese auch so umsetzen zu wollen.

Wir beginnen mal mit den Widgets, die in iOS 7 enthalten sein sollen, sodass E-Mails zum Beispiel direkt angezeigt werden, ohne die Mail-App zu öffnen. Außerdem soll dieses Mal das Design grundlegend überarbeitet werden.

Grund dafür ist, dass Apple einen neuen Chef-Designer eingestellt hat, um das staubige alte iOS 6 hinter sich zu lassen. Veränderungen in dem Design sollen zum einen eine minimierte Benutzeroberfläche sein, also nicht dieser typische Aufbau mit 4 Apps in einer Reihe. Der Sperrbildschirm soll auch überarbeitet werden. Auch daran kann man erkennen, dass Apple in den vergangenen iOS Updates kaum klare Veränderungen vorzuweisen hatte. Das iPhone 3 hat den selben Sperrbildschirm wie das iPhone 5, wozwischen 6 Jahre liegen! Auch Air Drop soll in iOS integriert werden, welches Datenaustausch zwischen Apple Geräten und Macs ohne Internet und ohne Kabel ermöglichen soll.

Als Fazit lässt sich sagen, dass wir dieses Jahr gravierende und interessante Erneuerungen in der neun iOS Version erwarten können und ich bin mir sicher, dass wir dieses Jahr nicht enttäuscht sein werden, da dieses Lifting für iOS überlebensnotwendig ist!



Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Alexander kirch

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!