Hunde fallen Menschen an

Am 08. September 2011 wurden 5 Menschen in Bissendorf in der Wedemark bei Hannover von 2 Schäferhunden angefallen. Die Hunde waren herrenlos unterwegs.

Als ersten fielen sie einen älteren Mann an, der am Abend spazieren ging. Als ein Passant ihm helfen will, gingen die 2 Hunde auch auf diesen los. Sie ließen dann irgendwann von den Männern ab und liefen mit Ihren blutigen Schnauzen weiter, so heißt es in den Nachrichten. Eine Frau die im Auto unterwegs war und die 2 Hunde einfangen wollte, wurde ebenfalls angefallen. Sie kam anschließend sogar ins Krankenhaus. Ihre zwei Kinder die im Auto saßen haben einen Schock.

Die Polizei machte sich auf die Suche und fand die Schäferhunde auch. Als die Polizisten die 2 Hunde einfangen wollten, wurden auch diese angegriffen. Ein Polizist zögerte nicht und erschoss die beiden Hunde. Laut Angaben der Polizei haben die Hunde zwar Chipnummern aber diese waren nicht registriert. Somit konnten sie den Besitzer noch nicht auffinden. Hier fehlt jede Spur.

Jetzt muss ich meinen Senf wieder dazu geben. Mit welchem Recht wurden diese Hunde einfach erschossen? Erschießt die Polizei auch Menschen die bei einer Verfolgung auf einen Polizisten schießen? Nein, tun sie nicht. Und warum werden Hunde gleich erschossen? Es wird wohl einen Grund dafür geben, wenn ein Hund einen oder sogar mehrere Menschen anfällt. Ich bin einfach nur stinksauer darüber, dass einfach immer Tiere erschossen werden und Menschen sich Dinge leisten können und da nichts passiert. Hier heißt es dann immer „die haben psychische Probleme und alles ist gut“.



Jetzt können wir wieder tagelang in der Zeitung lesen „böse Schäferhunde fielen Menschen an“! Ja immer diese bösen Hunde. Anstatt mal hinter die Kulissen zu schauen, warum sie dies gemacht haben. Ich hoffe der Besitzer wird gefunden und zur Verantwortung gezogen. Denn ich gehe davon aus, dass dieser die Hunde abgerichtet hat und diese abgehauen sind und es somit nicht besser wussten. Denn von alleine und ohne Grund greift ein Hund keinen Menschen einfach so an und erst recht nicht gleich 5 Menschen auf einmal.

Artikel bewerten

Am 08. September 2011 wurden 5 Menschen in Bissendorf in der Wedemark bei Hannover von 2 Schäferhunden angefallen. Die Hunde waren herrenlos unterwegs.

Als ersten fielen sie einen älteren Mann an, der am Abend spazieren ging. Als ein Passant ihm helfen will, gingen die 2 Hunde auch auf diesen los. Sie ließen dann irgendwann von den Männern ab und liefen mit Ihren blutigen Schnauzen weiter, so heißt es in den Nachrichten. Eine Frau die im Auto unterwegs war und die 2 Hunde einfangen wollte, wurde ebenfalls angefallen. Sie kam anschließend sogar ins Krankenhaus. Ihre zwei Kinder die im Auto saßen haben einen Schock.

Die Polizei machte sich auf die Suche und fand die Schäferhunde auch. Als die Polizisten die 2 Hunde einfangen wollten, wurden auch diese angegriffen. Ein Polizist zögerte nicht und erschoss die beiden Hunde. Laut Angaben der Polizei haben die Hunde zwar Chipnummern aber diese waren nicht registriert. Somit konnten sie den Besitzer noch nicht auffinden. Hier fehlt jede Spur.

Jetzt muss ich meinen Senf wieder dazu geben. Mit welchem Recht wurden diese Hunde einfach erschossen? Erschießt die Polizei auch Menschen die bei einer Verfolgung auf einen Polizisten schießen? Nein, tun sie nicht. Und warum werden Hunde gleich erschossen? Es wird wohl einen Grund dafür geben, wenn ein Hund einen oder sogar mehrere Menschen anfällt. Ich bin einfach nur stinksauer darüber, dass einfach immer Tiere erschossen werden und Menschen sich Dinge leisten können und da nichts passiert. Hier heißt es dann immer „die haben psychische Probleme und alles ist gut“.



Jetzt können wir wieder tagelang in der Zeitung lesen „böse Schäferhunde fielen Menschen an“! Ja immer diese bösen Hunde. Anstatt mal hinter die Kulissen zu schauen, warum sie dies gemacht haben. Ich hoffe der Besitzer wird gefunden und zur Verantwortung gezogen. Denn ich gehe davon aus, dass dieser die Hunde abgerichtet hat und diese abgehauen sind und es somit nicht besser wussten. Denn von alleine und ohne Grund greift ein Hund keinen Menschen einfach so an und erst recht nicht gleich 5 Menschen auf einmal.

Artikel bewerten

1 Kommentar zu Hunde fallen Menschen an

  1. Elietta Becker // 9. September 2011 um 15:51 //

    Mir ist es auch unbegreiflich, warum die Hunde einfach erschossen worden sind. Es sind immer die Tiere die Leidtragenden. Und ich habe auch keinerlei Mitleid mit der Frau, die sie angeblich einfangen wollte. Wie kann ein normaler Mensch – noch dazu, wenn er Kinder im Auto hat – auf die Idee kommen, freilaufende Hunde anzufassen geschweige dann einzufangen? Hat sie gedacht, sie könnte sie nehmen wie Omas Pudel und dann ab mit ihnen ins Auto? Zu den Kindern???

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!