CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung

CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung | © panthermedia.net / 8vfanrf CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung | © panthermedia.net / 8vfanrf

Mit CFD`s können Volumina gehandelt werden, die um ein Vielfaches Ihren Kapitaleinsatz übersteigen. Der Vorteil ist, dass die Preisbildung von CFDs transparent und einfach erfolgt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit von steigenden wie auch von fallenden Kursen zu profitieren. Ihr Handel erfolgt außerbörslich. Das heißt: Sie schließen Ihre Differenzkontrakte auf direktem Weg mit einem CFD-Broker ab. Lesen Sie folgend wissenswertes über einen CFD Broker Test, einen CFD Broker Vergleich und Inhalte der CFD Broker Erfahrung.

CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung Überblick

Dieser Artikel trägt allgemeines Wissen aus Informationen von CFD Broker Tests, Vergleiche & Erfahrungen aus dem Internet zusammen. Wir haben keinen eigenen Test oder Vergleich durchgeführt. Achtung. Der Handel mit CFD`s kann zu Verlusten führen – auch über der eigenen Kapitaleinlage hinaus.

FX-Flat

Es ist eine Mindesteinzahlung von 200 Euro festgesetzt und der max. Hebel beträgt 100. Transaktionskosten werden für Aktien-CFDs in Höhe von 0,09 % erhoben. Alle weiteren sind gebührenfrei. Die Sicherungssysteme greifen im „Stopp-Loss“ und im „Stop-Out“. Die Finanzierungskosten betragen 2,50 % p.a. +/- LIBOR. Für den Anfang wird ein Demokonto angeboten.

ETX-Capital

Es wird keine Mindesteinzahlung vorgeschrieben und der max. Hebel beträgt 100. Transaktionskosten werden nicht erhoben. Die Sicherungssysteme greifen im „Stopp-Loss“ und im „Stop-Out“. Die Finanzierungskosten betragen 2,50 % p.a. +/- LIBOR. Für den Anfang wird auch hier ein Demokonto angeboten.

BANX Trading

Es ist eine Mindesteinzahlung von 200 Euro festgesetzt und der max. Hebel beträgt 400. Transaktionskosten werden für Aktien-CFDs in Höhe von 0,1 % erhoben. Alle weiteren sind gebührenfrei. Die Sicherungssysteme greifen im „Stopp-Loss“ und im „Stop-Out“. Die Finanzierungskosten betragen 2,25 % p.a. +/- LIBOR.

Smart Markets

Es ist keine Mindesteinzahlung vorgegeben und der max. Hebel beträgt 400. Transaktionskosten werden für Aktien-CFDs in Höhe von 0,1 % (mindestens 10 Euro) erhoben. Alle weiteren sind gebührenfrei. Die Sicherungssysteme greifen im „Stopp-Loss“ und im „Stop-Out“. Die Finanzierungskosten betragen 2,50 % p.a. +/- LIBOR. Für den Anfang wird ein Demokonto angeboten.

Ein CFD Broker Vergleich wird natürlich nicht alleine mit diesen 4 Anbietern möglich. Es soll aber einen kleinen Einblick dazu geben. In Kürze werden wir einen sehr umfassenden Beitrag zum Thema CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung verfassen und veröffentlichen.

Unterschiede zwischen Rohstoff CFDs, Aktien CFDs und ETF CFDs

Rohstoff CFDs mit „plus 500CY“ handeln

Dieser Anbieter ist durch die Cyprus Securities and Exchange Comminnion autorisiert und reguliert. Die Anmeldegebühr für den Handel mit Rohstoffen beträgt 25 Euro, eine Einzahlung ist nicht erforderlich. Interessant ist der Öl-, Gold- sowie Silberhandel mit einem Hebel von 1:150, in den bereits mit 100 Euro eingestiegen werden kann. Angeboten werden aber auch viele andere interessante Rohstoffe. Es entstehen keine Provisionen, die Spannen zwischen Kauf- und Verkaufspreis sind gering. Wo Ihre Kauf- oder Verkaufsprovisionen eröffnet werden sollen, legen sie anhand Ihrer Marktprognose fest. Bezüglich Gewinn und Verlust setzen Sie Ihre Limits. Sobald diese gesetzten Werte erreicht sind, wird Ihre Position geschlossen. Sie erhalten ein kostenloses Demokonto und diverse Möglichkeiten, um sich mit dem Handel von Rohstoff-CFDs vertraut zu machen.

Aktien CFDs mit „plus 500CY“ handeln

Die Anmeldegebühr für den Handel mit Aktien CFDs beträgt 25 Euro, eine Einzahlung ist nicht erforderlich. Der Handel erfolgt provisionsfrei und die Dividenden werden so ausgezahlt, als würden Sie selber die Aktien besitzen. Flexible sowie häufige Änderungen der Positionen werden durch die niedrigen Spreads möglich. Ob deutsche, europäische oder US-Aktien. Bei fallenden wie steigenden Märkten können Sie gewinnen. Egal ob Sie short oder long gehen. Es werden zudem keine Umtauschgebühren erhoben. Bezogen auf Gewinn und Verlust setzen Sie Ihre eigenen Limits. Sobald diese erreicht sind, wird Ihre Position geschlossen.



ETF CFDs mit „plus 500CY“ handeln

Die Anmeldegebühr für den Handel mit Aktien CFDs beträgt 25 Euro, eine Einzahlung ist nicht erforderlich. (EFT = Exchange-traded fund) ist ein börsengehandelter Fond mit niedrigen Spreads zwischen den einzelnen Kauf- und Verkaufspreisen. Eine kostenlose Handelsplattform sowie professionelle Charts, Profit-Loss-Limits und viele Währungspaare stehen zur Verfügung. Der Leverage kann bis zu 1:100 betragen.

Fazit zum CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung

Dazu gehört die CFD Broker Erfahrung:
– große Auswahl an Anbietern
– breit gefächertes Risiko
– geringes Finanzrisiko durch kleine Trades
– gute Möglichkeit, sich in den Risikomarkt hineinzudenken



Allein unter Berücksichtigung dieser 4 Aspekte wird verdeutlicht, dass der Handel mit CFDs auch für Anfänger eine interessante Plattform ist, um mit wenigen hundert Mini Lots Gewinn zu erzielen. Gerade Neulinge und alle, die nicht über große Geldreserven verfügen, wären überfordert mit einem aktiven Aktienhandel. Außerdem wäre das Risiko, dem Sie unweigerlich ausgesetzt sind, für Sie nicht kalkulierbar und auch nicht überschaubar. Aber auch bei dem Handel mit CFD`s kann man hohe Verluste erleiden; auch über die eigenen Einlagen hinaus! Es ist daher unbedingt empfehlenswert, vor dem Handelsbeginn mit einem Echt-Geld-Konto, immer erst ein Demo-Konto zu eröffnen.

CFD Broker Test, Vergleich & Erfahrung
5 (100%) 2 votes

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die neusten Artikel jetzt per eMail!

Die aktuellsten Artikel per eMail! Probiere es jetzt aus - komplett kostenlos!